Allgemeine Infos zur
Landesgrillmeisterschaft Hessen

Infos zum Ablauf der Landesgrillmeisterschaft Hessen 2019

Der Beginn der Landesgrillmeisterschaft am 05.05.2019 ist um 11:00 Uhr. Die Grillteams bringen ihr Equipment, Zutaten, Gewürze selbst mit und bereiten die Hauptzutat und die Beilagen vor Ort vor. Zulässig sind alle Sorten von Holzkohlegrills. Nicht erlaubt sind Gas- oder Elektrogrills. Das Wettkampfgelände der Grill-Teams befindet sich im Hofgarten Dillenburg. Die Jury sitzt im angrenzenden Haus des Jugendwerks Dillenburg.

Es werden insgesamt vier Gänge zubereitet.

Die Teams werden in zwei Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe gibt den jeweiligen Gang zur vollen Stunde ab, die andere Gruppe zur halben Stunde. Jeder Gang wird mit einem Abstand von einer Stunde abgeliefert und muss in einem Zeitfenster von zehn Minuten abgegeben werden.

Bewertet werden die Gänge durch eine Blindjury. Das heißt die Juroren sehen nicht, von welchem Grill-Team das jeweilige Essen kommt. Das Team reicht pro Gang fünf Portionen ein. Bei zehn Teams a vier Gängen a fünf Portionen werden also 200 Portionen gegrillt und bewertet! Bewertet wird das Aussehen des Gesamtgerichts, der Garzustand des Hauptbestandteils, der Geschmack des Hauptbestandteils und der Beilage mit Noten von 1 („ungenießbar“) bis 10 („das Beste, was ich je in meinem Leben hatte“).

Am Ende werden alle Punkte zusammengezählt und gegen 18:00 Uhr wird der Landesgrillmeister Hessen 2019 gekürt.

Infos für Teams

Das Wichtigste vorne weg: Der Spaß an der Sache ist der Grund, warum alle dabei sind.

Ein Grillteam sollte aus bis zu vier Personen bestehen. Es ist aber jedem Team selbst überlassen, wie viele Hände zum Helfen dabei sind. Wir suchen nicht den tollsten Gourmet-Grill-Gott, sondern das Team, das unsere Jury mit Ideen und Geschmack überzeugt. Die Jury sind „normale“ Leute und somit sollten die Teams so grillen, wie wenn das Team bei Freunden und Bekannten richtig auftrumpfen will.

Jedes Team bestimmt einen Team-Chef, der für uns als Ansprechpartner in allen Belangen gilt. Ein guter Team-Name ist natürlich genauso wichtig wie ein Team-Motto.

Wir haben Platz für bis zu 20 Teams. Wer also dabei sein will, sollte sich schnell anmelden. Wer zuerst kommt, grillt zuerst.

Das Team bringt sämtliche Gerätschaften, Zutaten, Utensilien usw., die benötigt werden, selbst mit. Zugelassen sind aber nur Holzkohlegrills. Die Teams sind für die mitgebrachten Geräte und Grills und die davon ausgehende Gefahr selbst verantwortlich und haftbar. Aus feuerpolizeilichen Gründen hat jedes Team einen zugelassenen und geprüften Feuerlöscher mitzubringen.
Die Teams bekommen einen Stromanschluss für elektrische Geräte. Kühlboxen oder andere Möglichleiten zur Kühlung der Waren sind durch die Teams mitzubringen. Auf Hygiene ist zu achten, daher ist das Rauchen im Wettkampfviereck nicht erlaubt.

Abhängig von der Anzahl der gemeldeten Teams steht den Teams ein Wettkampfplatz von mindestens 6x4 Meter zur Verfügung. Hierfür werden vom von uns zwei Bierzeltgarnituren zur Verfügung gestellt. Die Besucher von Bikes´n´BBQ laufen direkt an Ständen der Grillmeisterschaft vorbei und werden sicher interessiert schauen, was die Teams so machen. Da es auch eine Fun-Wertung gibt und diese durch Juroren aus dem Publikum besetzt wird, wäre es toll, wenn die Teams auch mit den Besuchern sprechen und Fragen beantworten. Natürlich ist auch eine ansprechende Optik und Performance der Teams an dieser Stelle erlaubt.

Die Herausgabe von Probierhäppchen an das Publikum ist ausdrücklich erlaubt. Untersagt ist jedoch der Verkauf von Waren oder Essen. Um das Wettkampfviereck gegen unberechtigten Zugang abzusperren sind geeignete Maßnahmen von den Teams einzuleiten.

Pro Gang müssen fünf Portionen abgeben werden. Eine sechste Portion sollte als Schauteller so am Stand platziert werden, dass die Besucher sehen können, was gezaubert wurde. Natürlich sollte der Teller hübsch anzusehen sein. Neben dem Hauptbestandteil und der Beilage dürfen auch noch z.B. frische Kräuter oder ähnliches mit anrichtet werden. ABER: Auf dem Teller darf nur essbares sein. Schälchen, Zahnstocher, Alufolie, Holzplanken oder ähnliches dürfen nicht auf dem Teller sein. Da wir mit einer Blindjury arbeiten, also die Jury nicht weiß, von welchem Team der Gang kommt, dürfen keine Markierungen oder Beschriftungen beim Essen sein, die einen Rückschluss auf das Team zulassen.

Hier die Gänge:
•    Bratwurst mit Beilage
•    Spareribs mit Beilage
•    Burger mit Beilage (gerne auch vegetarisch)
•    Dessert mit Beilage

Abgabe Bratwurst mit Beilage: 13:00 Uhr
Abgabe Spareribs mit Beilage: 14:00 Uhr
Abgabe Burger mit Beilage: 15:00 Uhr
Abgabe Dessert mit Beilage: 16:00 Uhr
Siegerehrung im Hofgarten: ca. 18:00 Uhr

Bei der Team-Besprechung am Veranstaltungstag, an dem alle Team-Chefs teilnehmen müssen, werden noch mal die genauen Uhrzeiten festgelegt, wann welches Team seinen Gang abgeben muss. Ganz wichtig: Das Zeitfenster zur Abgabe beträgt zehn Minuten. Wer später abgibt, bekommt leider null Punkte für den Gang.

Bewertet werden alle vier Gänge. Die Bewertungskriterien sind auf der Info-Seite für die Jury zu sehen. Gewonnen hat das Team, das am Ende in Summe die meisten Punkte hat. Wenn zwei Teams gleich viele Punkte haben, werden alle vier Bewertungen zu „Geschmack des Hauptbestandteils“ addiert und das Team mit den meisten Punkten dort gewinnt.

Das Team, welches den Gang (Dillen-)Burger mit der höchsten Wertung abschließt, bekommt einen Sonderpreis.

Wenn noch Fragen sind: Bitte eine E-Mail an stadtmarketing@dillenburg.de. Wir werden die Fragen gegebenenfalls hier veröffentlichen, damit alle Bescheid wissen. Die ausführlichen Ausschreibungsunterlagen und die Wettkampfregeln gibt es bei uns. Die offiziellen Wettkampfregeln gibt es hier als PDF-Datei.

Interessierte Teams melden sich bitte bei der

Oranienstadt Dillenburg
Ressort Kultur, Sport und Tourismus
Hauptstrasse 19
35683 Dillenburg
Telefon: 02771-896156
E-Mail: stadtmarketing@dillenburg.de
Ansprechpartner: Tilo Kramer.

Und noch mal ganz zum Schluss: Die ganze Veranstaltung ist dafür da, um einen glühenden Tag zusammen zu verbringen. Mit Leuten, die Spaß haben am Grillen. Es werden neben einigen Profis auch Teams und Juroren erwartet, die noch nie bei einem Grillwettbewerb teilgenommen haben. Aber auf jeden Fall Leute, die Feuer im Blut haben!

Bisher angemeldete Teams für die Landesgrillmeisterschaft Hessen 2019


(.)

…, …

(Stand 16.10.2018)

Infos für Juroren

Die Juroren sollten eines mögen: Gegrilltes!
 Bei 10 Teams mit je vier Gängen und je fünf Portionen werden insgesamt 200 Portionen zu bewerten sein.
 Geplant sind rund 20 Juroren, so dass jeder ca. 10 Bewertungen abgibt. Natürlich muss man nicht alles aufessen, aber einen kleinen Hunger sollte man schon mitbringen. Die Teams geben nicht alle gleichzeitig ab, sondern jeweils die Hälfte zur vollen und zur halben Stunde. Wichtig ist noch folgender Punkt: Juroren sollten keine Lebensmittelallergien haben.

Bewertet wird mit einer Blindjury. Das heißt nicht, dass die Augen der Juroren verbunden werden, sondern sie nicht wissen, von welchem Team das Essen kommt. Alle Teams haben die gleichen Teller und dürfen nichts so anrichten, dass es Rückschlüsse auf das Team zulässt.

Juroren bekommen einen Bewertungsbogen auf dem das Team mit einer Nummer codiert ist. Bewertet wird mit Noten von 0 bis 10, wobei 0 ungenießbar und 10 die beste Note ist.
 Der Faktor hinter der Bewertung zeigt an, mit welchem Faktor die Punkte multipliziert werden. Dadurch erhalten die einzelnen Bewertungen eine Gewichtung, weil am Ende der Geschmack wichtiger ist als ein hübsches Aussehen.

Bewertung:

  • Gesamteindruck (Optik) des Gerichts (Gewichtung mit 15 %)
  • Garzustand des Hauptbestandteils (Gewichtung mit 15 %)
  • Geschmack des Hauptbestandteils (Gewichtung mit 35 %)
  • Geschmack der Beilage (Gewichtung mit 25 %)
  • Geschmackliche Harmonie des Gesamtgerichts (Gewichtung mit 10 %)

Auch Kommentare zu einer Note oder zu einem Gericht können abgegeben werden. Die Teams erhalten ein paar Tage nach der Veranstaltung ALLE Bewertungsbögen in Kopie. Das dient dazu, das die Notenvergabe und somit die Platzierung vollständig transparent ist.

Die Landesgrillmeisterschaft Hessen 2019 in Dillenburg ist offiziell lizenziert von der German Barbecue Association e.V. Damit gelten die Wettkampfregeln der GBA e.V. die hier im Detail unter “Regelwerk” nachzulesen sind.

Noch eine wichtige Info:
Die Juroren sollen während der Veranstaltung ein T-Shirt tragen, damit sie als Jury erkannt werden. Jeder Juror muss einen Betrag von 20 Euro für seinen Platz in der Jury zahlen. In diesem Startgeld sind ein Jury-T-Shirt und ein Jury-Ausweis enthalten (gilt nicht für die Fun-Jury). Interessierte Juroren melden sich bitte per Email bei uns unter stadtmarketing@dillenburg.de an. Im Idealfall sind die Juroren GBA-zertifiziert oder verfügen über einschlägige Erfahrungen in der Gastronomie oder Bewertung von Grillgut bei Wettkämpfen.

Infos für Aussteller

Im Rahmen der Landesgrillmeisterschaft Hessen 2019 in Dillenburg ist neben dem Grillwettbewerb auch eine Ausstellung rund um das Thema Grillen (Grills, Zubehör, etc.) vorgesehen, bei der es natürlich auch etwas zu Essen vom Grill geben wird.

Wenn Sie ein Grill-Produkt verkaufen oder einen besondere gastronomische Spezialität vom Grill anbieten, können Sie sich gerne bei uns bewerben.

Interessierte Aussteller melden sich bitte bei

Magistrat Oranienstadt Dillenburg
Ressort Kultur, Sport und Tourismus
Hauptstrasse 19
35683 Dillenburg
Telefon: 02771-896156
E-Mail: stadtmarketing@dillenburg.de
Ansprechpartner: Tilo Kramer